. . . .
Deutsche Sprachversion Deutsch | Русский    Servicemenü: Startseite | Seitenübersicht | Impressum | Datenschutz    
 

Zu den Topthemen geht es hier

Mehr

 

Highlights

Aktuelle Meldungen


Archiv

Veranstaltungen

 

April 2012

 
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

01.04.2012

Innovationen für die Nachhaltigkeit in der Feld- und Waldwirtschaft sowie bei Biomonitoring in und um große Metropolen

Ort: Brandenburg/Berlin

10.04.2012 -
26.04.2012

Die "Go out!"-Nachwuchsjournalisten-Rallye geht in die zweite Runde!

Ort: Bonn / St. Petersburg / Moskau / Kasan

11.04.2012 -
13.04.2012

Public-Private-Partnership im kommunalen Bereich: Durchführung, Finanzierung, Kontrolle

Deutsch-russische Tagung: "Public-Private-Partnership im kommunalen Bereich: Durchführung, Finanzierung, Kontrolle".

Ort: Regensburg, Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa, Konferenzsaal, Landshuter Str. 4, Regensburg

16.04.2012 -
22.04.2012

Organisatorische und methodische Besonderheiten des Unterrichts unter Einsatz von Bildungstechnologien

Ort: Deutschland

17.04.2012 09:00 Uhr -
18.04.2011 18:00 Uhr

Deutsch-Russische medizinische Konferenz "Gesundheit der Frauen"

Medizinische Konferenz.

Ort: Sankt-Petersburg

18.04.2012

Hochrangige Forscher halten Leopoldina-Lectures im Deutsch-Russischen Wissenschaftsjahr

Ort: Halle


18.04.2012 10:00 Uhr -
19.04.2012 16:00 Uhr

„Innovative Produktionstechnologien für den Maschinen- und Anlagenbau“

Innovationsforum dient als Plattform für neue Partnerschaften zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen aus Russland und Deutschland.

Ort: Moskauer Staatliche Technologische Universität «STANKIN»

19.04.2012 -
20.04.2012

Die Vielfältigkeit des Apriori (internationale Tagung)

Ort: Moskau

20.04.2012

Hochrangige Forscher halten Leopoldina-Lectures im Deutsch-Russischen Wissenschaftsjahr

Ort: Berlin


20.04.2012 -
24.04.2012

Promotion-Tour Russische Föderation

Ort: Moskau / Tomsk

21.04.2012 11:00 Uhr -
22.04.2012 18:00 Uhr

Präsentation der deutschen Hochschulen in Moskau und Tomsk - Study in Germany 2012!

Jährliche Hochschulmesse zu Studienangeboten und Forschungseinrichtungen.

Ort: Moskau und Tomsk

23.04.2012 10:00 Uhr -
24.04.2012 19:00 Uhr

The 3rd CLIB International Conference “Pushing the Bioeconomy by Science Technology”

Unsere 3. Internationale CLIB-Konferenz wird am 23. und 24. April 2012 in Düsseldorf stattfinden.

Ort: Radisson BLU, Düsseldorf

24.04.2012 -
25.04.2012

Deutsch-Russisches Symposium: "Wissenstransfer – die neue Kernaufgabe von Hochschulen - Innovationsförderung regional und international"

Zum Abschluss des Wissenschaftsjahrs wird ein Deutsch–Russisches Symposium veranstaltet mit Themenschwerpunkt „Wissenstransfer".

Ort: Kassel


24.04.2012 09:00 Uhr -
26.04.2012 16:00 Uhr

Promoting business process excellence in Russia (PropelleR)

Führende russische und deutsche Experten diskutieren Geschäftsprozessmanagement als länderüberfreifendes deutsch-russisches Gestaltungsfeld.

Ort: Moskau, Higher School of Economics


24.04.2012 14:00 Uhr -
26.04.2012 19:00 Uhr

Deutsch-Russische Zusammenarbeit: Erfolg durch Kompetenzen stärken

eutsch-Russisches Business Forum – Studiengang „Internationale Betriebswirtschaft-Osteuropa“ stellt sich vor - Konzerte, Kulinarik.

Ort: Heilbronn, Hochschule Heilbronn

26.04.2012

Workshop: Kooperationen in GreenTec mit Osteuropa - Fokus: Wassermanagement

Das OWWZ veranstaltet am 26. April 2012 im Rahmen der IndustrialGreenTec einen Workshop zum Thema Kooperationen in GreenTec mit Osteuropa.

Ort: Hannover


26.04.2012 -
27.04.2012

Finanzmarktregulierung zwischen Innovation und Kontinuität in Deutschland, Europa und Russland

Ort: Berlin


26.04.2012 08:30 Uhr -
27.04.2012 16:00 Uhr

Deutsch-Russisches Netzwerkseminar zur Hochschulkooperation

Deutsch-russiches Netzwerkseminar zur Förderung der Zusammenarbeit in den EU-Hochschulkooperationsprogrammen.

Ort: Kazan

28.04.2012 14:30 Uhr -
Uhr

Internationales Festival für innovative Technologien in Architektur und Bauwesen „Grünes Projekt“

In Sochi findet die Ausstellung des Internationalen Festivals für innovative Technologien in Architektur und Bauwesen „Grünes Projekt“ statt.

Ort: Sochi

29.04.2012 -
10.05.2012

GP Spring School Russia: Stability through Institutional Changes? Russian-German Perspectives

Global Politics Spring School Russia 2012: Stability through Institutional Changes? Russian-German Perspectives.

Ort: School of International Relations, State University Saint Petersburg

Zum Veranstaltungskalender

Zurück zur Übersicht

Innovationen für die Nachhaltigkeit in der Feld- und Waldwirtschaft sowie bei Biomonitoring in und um große Metropolen

Termin: 01.04.2012
Fachgebiet:
Art der Veranstaltung: Projektwoche mit öffentlicher Abschlussveranstaltung.
Veranstaltungsort: Brandenburg/Berlin
Land: Deutschland

Mehr


Deutscher Kontakt

Märkisches Institut für Technologie- und Innovationsförderung e.V. (MITI)
Garzauer Chaussee 1 (STIC)
Tel. +49 3341 4960410
Fax +49 3341 4960420
info@miti-ev.de

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Die "Go out!"-Nachwuchsjournalisten-Rallye geht in die zweite Runde!

Termin: 10.04.2012 - 26.04.2012
Fachgebiet: Journalismus / Slawistik
Art der Veranstaltung: Rallye
Veranstaltungsort: Bonn / St. Petersburg / Moskau / Kasan
Land: Deutschland

Mehr

Die Nachwuchsjournalisten-Rallye des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) startet in die zweite Runde. Im Deutsch-Russischen Jahr der Wissenschaft und Innovation 2011/2012 geht die Reise in diesem Frühjahr nach St. Petersburg, Moskau und Kasan. Bis zum 3. Februar 2012 sucht der DAAD Nachwuchsjournalisten, die Studienmöglichkeiten in Russland für Deutsche erkunden möchten.
Für die "Go out!"-Nachwuchsjournalisten-Rallye können sich Studierende journalistischer Studiengänge oder der Slawistik mit journalistischer Erfahrung bewerben. Auf ihrer sechzehntägigen Tour durch Russland im April 2012 treffen die Reporter auf Studierende, die den Schritt ins Ausland gewagt haben und von ihren Russlanderfahrungen berichten. Sie sprechen mit Wissenschaftlern über internationale Projekte und tauchen in eine fremde (Studien-) Kultur ein. Ihre Erfahrungen verarbeiten sie anschließend in journalistischen Texten, Video- und Radiobeiträgen und Blog-Posts. Diese werden auf der "go-out!" Website veröffentlicht. Begleitet wird die Rallye außerdem von den Medienpartnern Deutschlandfunk und UNICUM.



Deutscher Kontakt

Katharina Zühlke
ICWE GmbH
Tel. +49 (0)30 310 18 18-0
katharina.zuehlke@icwe.net

Russischer Kontakt

Катарина Цюльке
ICWE GmbH
Tel. +49 (0)30 310 18 18-0
katharina.zuehlke@icwe.net

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

In 16 Tagen Russland erkunden (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Public-Private-Partnership im kommunalen Bereich: Durchführung, Finanzierung, Kontrolle

Termin: 11.04.2012 - 13.04.2012
Fachgebiet: Rechtswissenschaft
Art der Veranstaltung: Tagung
Veranstaltungsort: Regensburg, Wissenschaftszentrum Ost- und Südosteuropa, Konferenzsaal, Landshuter Str. 4, Regensburg
Land: Deutschland

Deutsch-russische Tagung: "Public-Private-Partnership im kommunalen Bereich: Durchführung, Finanzierung, Kontrolle".

Mehr

Nach der erfolgreichen ersten Tagung im November 2011 in St.
Petersburg zum Thema „Public-Private-Partnership (PPP) im kommunalen
Bereich: Rechtliche Voraussetzungen der Einbindung Privater in die Erfüllung öffentlicher Aufgaben“ erfolgt nun der Gegenbesuch russischer Wissenschaftler in Regensburg. Auf der zweiten Konferenz sollen rechtsvergleichend die im ersten Teil der Veranstaltung aufgeworfenen Fragestellungen vertieft und ein besonderes Augenmerk auf die praktische Seite von PPP-Projekten gelegt werden. So konnten insbesondere viele namhafte Anwälte und Wirtschaftsvertreter als Referenten für die Tagung gewonnen werden.
In fünf Panels sollen folgende Themen diskutiert werden:
- Vertragsgestaltung bei PPP-Projekten
- Beratung von Kommunen bei PPP-Projekten
- Finanz- und Haushaltsrecht bei kommunalen PPP-Projekten
- Investitionssicherheit und Transparenz bei PPP-Projekten
- Praktische Erfahrungen mit PPP-Projekten

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Projektes:
www.ppp-russland.de.


Deutscher Kontakt

Prof. Dr. Gerrit Manssen
Universität Regensburg, Fakultät für Rechtswissenschaft
Universitätsstraße 31
93053 Regensburg
Tel. 0941 9 43 32 56
gerrit.manssen@jura.uni-regensburg.de
http://www.ppp-russland.de

Russischer Kontakt

профессор, доктор Елена Гриценко
юридический факультет, Санкт-Петербургский государственный университет
22-ая линия, дом 7, Васильевский остров
Санкт-Петербург
Tel. +7 812 329 2840
gricenko.e@jurfak.spb.ru
http://jurfak.spb.ru/
http://www.ppp-russland.de/index.php?lang=ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Organisatorische und methodische Besonderheiten des Unterrichts unter Einsatz von Bildungstechnologien

Termin: 16.04.2012 - 22.04.2012
Fachgebiet: Bildung
Art der Veranstaltung: Seminar
Veranstaltungsort: Deutschland
Land: Deutschland

Mehr

Seminar zum Thema „Organisatorische und methodische Besonderheiten des Unterrichts unter Einsatz von Fernunterrichts-Technologien“.


Deutscher Kontakt

Olga Patrik
INTERNATIONALE AKADEMIE FÜR MANAGEMENT UND TECHNOLOGIE
Alt Pempelfort 15
40211 Düsseldorf
Tel. +49-211-55044510
olga@intamt.de

Russischer Kontakt

Светлана Павловская
ООО "ИНТАМТ"
1-ый Колобовский пер., д. 11
103051, Москва
Tel. +7 495 650 54 70
svetlana@intamt.ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Deutsch-Russische medizinische Konferenz "Gesundheit der Frauen"

Termin: 17.04.2012 09:00 Uhr - 18.04.2011 18:00 Uhr
Fachgebiet: Medizin
Art der Veranstaltung: Konferenz
Veranstaltungsort: Sankt-Petersburg
Land: Russland

Medizinische Konferenz.

Mehr

Deutsch-Russische medizinische Konferenz "Gesundheit der Frauen", mit den thematischen Schwerpunkten Kardiologie und gynäkologische Onkologie.


Deutscher Kontakt

Dr. Michael Fedorov
LIFE-Zentrum, Klinikum der Universität München
Marchioninistr. 23
81375, München
Tel. 089/7095-4870
Fax 089/70954864
Michael.Fedorov@med.uni-muenchen.de
www.dr-dok.com

Russischer Kontakt

Доктор Михаил Федоров
Центр LIFE, Университетская клиника г. Мюнхен
Марчиониништр. 23
81375, Мюнхен
Tel. 089/7095-4870
Fax 089/70954864
Michael.Fedorov@med.uni-muenchen.de
www.dr-dok.com

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Hochrangige Forscher halten Leopoldina-Lectures im Deutsch-Russischen Wissenschaftsjahr

Termin: 18.04.2012
Fachgebiet: Physik und Nanowissenschaften
Art der Veranstaltung: lectures
Veranstaltungsort: Halle
Land: Deutschland

Mehr

Im Rahmen des „Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/2012“ veranstaltet die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina eine Reihe hochrangiger Leopoldina-Lectures in Moskau und Kaliningrad sowie in Berlin und Halle. Damit engagiert sich die Leopoldina weiterhin im bilateralen wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Russland. Schwerpunktthemen der Leopoldina-Lectures sind die Physik und die Nanowissenschaften sowie die Epoche der Aufklärung.
Professor Bimbergs russischer Arbeitspartner, der Physiker Professor Zhores I. Alferov (Nobelpreis für Physik im Jahr 2000), spricht am 18. April in Halle und am 20. April 2012 in Berlin zum Thema „Semiconductor Revolution in the 20th Century“. Alferov forscht vor allem im Bereich der Halbleiter-Laser. Diese Laser, etwa bei Produktscannern in Registrierkassen oder Laser-Druckern, basieren auf den von ihm erkannten Prinzipien. Gemeinsam erhielten Alferov und Bimberg unter anderem 2003 den Staatspreis der Russischen Föderation für ihre Grundlagenforschung im Bereich der Quantenpunkt-Laser.



Deutscher Kontakt

Ruth Narmann
Abteilung Internationaler Beziehungen, Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Tel. 0345/47239-835
ruth.narmann@leopoldina.org

Russischer Kontakt

Рут Нарманн
Отдел международных отношений, Национальная академия наук «Леопольдина»
Tel. 0345 / 47239-835
ruth.narmann@leopoldina.org

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

Leopoldina-Lectures (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

„Innovative Produktionstechnologien für den Maschinen- und Anlagenbau“

Termin: 18.04.2012 10:00 Uhr - 19.04.2012 16:00 Uhr
Fachgebiet: Werkzeugmaschinenbau
Art der Veranstaltung: Innovationsforum
Veranstaltungsort: Moskauer Staatliche Technologische Universität «STANKIN»
Land: Russland

Innovationsforum dient als Plattform für neue Partnerschaften zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen aus Russland und Deutschland.

Mehr

Das Deutsch-Russische Jahr der Bildung, Wissenschaft und Innovation

2011/12 (DRWJ) ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) und des russischen Bildungs- und Wissenschaftsministeriums.

Ziel ist es, Sichtbarkeit für die Partnerschaft und bestehende Kooperationen zu schaffen und neue Impulse für die Forschung zu setzen.

Folgende Säulen prägen das DRWJ:

- Stärkung der Spitzenforschung: Ausbau der institutionellen

Zusammenarbeit

- Deutsch-russische Ausbildungsinitiative: Aufbau bilateraler

Berufsbildungspartnerschaften

- Forschung als Motor der Modernisierung: gemeinsame innovative

Produkte

- Wissenschaftlicher Nachwuchs: Bindeglied lebendiger Partnerschaft

Das Innovationsforum „Innovative Produktionstechnologien für den

Maschinen- und Anlagenbau“ dient als Plattform für neue Partnerschaften zwischen wissenschaftlichen Einrichtungen und Unternehmen aus Russland und Deutschland. Kreative Lösungen und neue Technologien eröffnen große Chancen zur Zusammenarbeit in Bildung, Forschung und Innovation. Diskutieren Sie gemeinsam mit Experten aus Industrie und Forschung über Visionen, neue Wege und praktische Erfahrungen im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus.

Folgende Schwerpunkte sind vorgesehen:

- Schwerpunkt 1: Intelligente Maschinen und Systeme inkl. Energie- und

Ressourceneffizienz in der Produktion

- Schwerpunkt 2: Mess- und Prüftechnik im Maschinenbau

- Schwerpunkt


Deutscher Kontakt

Dipl.-Ing. Andrea Urbansky
Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF
Sandtorstraße 22
39106 Magdeburg
Tel. +49 391 4090 321
Fax +49 391 4093 321
andrea.urbansky@iff.fraunhofer.de
www.iff.fraunhofer.de, www.vdtc.de

Russischer Kontakt

Дмитрий Хохлов
Московский Государственный Технологический Университет «Станкин»
Вадковский пер., 3А
127055, Москва
Tel. +7-499-972-95-01
Fax +7-499-972-95-01
world@stankin.ru
www.stankin.ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Die Vielfältigkeit des Apriori (internationale Tagung)

Termin: 19.04.2012 - 20.04.2012
Fachgebiet: Geisteswissenschaften
Art der Veranstaltung: Tagung
Veranstaltungsort: Moskau
Land: Russland

Mehr

Anlässlich des 20järigen Jubiläums veranstaltet die philosophische Fakultät der RGGU im April 2012 eine Tagung Die Vielfältigkeit des Apriori. Vom altgriechischen Wort πρότερον über den lateinischen Ausdruck a priori kommt der Begriff Apriori in die modernen europäischen Sprachen und gehört zum Kern der philosophischen Terminologie und Problematik. Anhänger oder Gegner des Apriorismus sind wohl in den meisten philosophischen Strömungen zu finden. Seit langen ist das Apriori nicht mehr das Eigentum einer gewissen philosophischen Richtung oder eines gewissen philosophischen Problemfeldes, sondern vielfältig und mehrdimensional geworden. Ob Wissenschaftstheorie, Epistemologie, Philosophie der Religion und Kunst oder moderne Ethik, ob analytische Philosophie, Phänomenologie oder Postmodernismus, – überall findet das Apriori seinen Platz in dieser oder jener Bedeutung, in dieser oder jener Rolle. Was war also das Apriori früher und was bedeutet das Apriori heute?

Vorläufiges Programm der Tagung:

18. April 2012, Mittwoch

Ankunft der Referenten

19. April 2012, Donnerstag

10.00 – 13.00 Vorträge

13.00 – 15.00 Mittagspause

15.00 – 18.00 Vorträge


20. April 2012, Freitag

10.00 – 13.00 Vorträge

13.00 – 15.00 Mittagspause

15.00 – 17.00 Vorträge

17.00 Öffentlicher Vortrag, RGGU, Aula

18.30 Empfang beim Rektor der RGGU



21. April 2012, Samstag

Abreise der Referenten


Deutscher Kontakt

Prof. Dr. Alexei N. Krouglov
RGGU
Miusskaja Pl. 6
Moskau
akrouglov@mail.ru

Russischer Kontakt

Профессор, доктор наук Алексей Круглов
РГГУ
Миусская пл., д. 6
Москва
akrouglov@mail.ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Hochrangige Forscher halten Leopoldina-Lectures im Deutsch-Russischen Wissenschaftsjahr

Termin: 20.04.2012
Fachgebiet: Physik und Nanowissenschaften
Art der Veranstaltung: lectures
Veranstaltungsort: Berlin
Land: Deutschland

Mehr

Im Rahmen des „Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/2012“ veranstaltet die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina eine Reihe hochrangiger Leopoldina-Lectures in Moskau und Kaliningrad sowie in Berlin und Halle. Damit engagiert sich die Leopoldina weiterhin im bilateralen wissenschaftlichen Austausch zwischen Deutschland und Russland. Schwerpunktthemen der Leopoldina-Lectures sind die Physik und die Nanowissenschaften sowie die Epoche der Aufklärung.
Professor Bimbergs russischer Arbeitspartner, der Physiker Professor Zhores I. Alferov (Nobelpreis für Physik im Jahr 2000), spricht am 18. April in Halle und am 20. April 2012 in Berlin zum Thema „Semiconductor Revolution in the 20th Century“. Alferov forscht vor allem im Bereich der Halbleiter-Laser. Diese Laser, etwa bei Produktscannern in Registrierkassen oder Laser-Druckern, basieren auf den von ihm erkannten Prinzipien. Gemeinsam erhielten Alferov und Bimberg unter anderem 2003 den Staatspreis der Russischen Föderation für ihre Grundlagenforschung im Bereich der Quantenpunkt-Laser.


Deutscher Kontakt

Ruth Narmann
Abteilung Internationaler Beziehungen, Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina
Tel. 0345 / 47239-835
ruth.narmann@leopoldina.org

Russischer Kontakt

Рут Нарманн
Отдел международных отношений, Национальная академия наук «Леопольдина»
Tel. 0345 / 47239-835
ruth.narmann@leopoldina.org

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

Leopoldina-Lectures (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Promotion-Tour Russische Föderation

Termin: 20.04.2012 - 24.04.2012
Fachgebiet: Bildung
Art der Veranstaltung: Reise
Veranstaltungsort: Moskau / Tomsk
Land: Russland

Mehr

Vom 20.- bis 24. April 2012 wird eine Promotion-Tour nach Moskau und Tomsk mit deutschen Hochschulen und Forschungseinrichtungen stattfinden. An beiden Standorten sollen dt. Bildungsmessen ausgerichtet werden.

Seit 2006 wird die Messe in Moskau im zweijährigen Rhythmus angeboten und sehr erfolgreich durchgeführt;
• Der Standort Tomsk ist erstmals Teil der Promotion Tour;
• Jeweils zweitägige Bildungsmesse.

Anmeldung:
Anmeldung auf www.gate-germany.de/premiumangebot
Anmeldeschluss: 15. Januar 2012


Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

Messekalender Internationale Hochschulmesse (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Präsentation der deutschen Hochschulen in Moskau und Tomsk - Study in Germany 2012!

Termin: 21.04.2012 11:00 Uhr - 22.04.2012 18:00 Uhr
Fachgebiet: Bildung
Art der Veranstaltung: Messe
Veranstaltungsort: Moskau und Tomsk
Land: Russland

Jährliche Hochschulmesse zu Studienangeboten und Forschungseinrichtungen.

Mehr

Seit 2002 finden in Russland jährliche Hochschulmessen statt, auf denen die deutsche Hochschulausbildung präsentiert wird. In diesem Jahr wird die Messe im Rahmen des Deutsch-Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation durchgeführt.
Das Ziel dieser Veranstaltung ist es, allen Interessenten eine Möglichkeit zu bieten, sich direkt mit Vertretern der deutschen Hochschulen zu unterhalten, sowie sich über Studienangebote, Zulassungsvoraussetzungen, Studiengänge und Forschungseinrichtungen in Deutschland zu informieren.
Besucher können ihre Fragen zum einen an Vertreter der Hochschulen am Stand richten, und zum anderen spezielle Fachanliegen während der Hochschulvorträge anbringen.

Die Messe in der russischen Stadt Tomsk findet am 24.04.2012 von 11:00 bis 19:30 statt.
Veranstaltungsort ist der Bolschoj Konzertni Saal, Ploschad Lenina, 12a.


Deutscher Kontakt

Dorothea Neumann
Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V. (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel. 0228/882 - 669
neumann@daad.de
http://www.daad.ru/StudyinGermany2012

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

The 3rd CLIB International Conference “Pushing the Bioeconomy by Science Technology”

Termin: 23.04.2012 10:00 Uhr - 24.04.2012 19:00 Uhr
Fachgebiet: Biotechnology
Art der Veranstaltung: Konferenz
Veranstaltungsort: Radisson BLU, Düsseldorf
Land: Deutschland

Unsere 3. Internationale CLIB-Konferenz wird am 23. und 24. April 2012 in Düsseldorf stattfinden.

Mehr

The 3rd CLIB International Conference “Pushing the Bioeconomy by Science Technology” will address how to realize new value chains by partnering academic science and industrial research in order to develop sustainable processes and competitive products. The two-day program will cover the following areas:

• Renewable & Unusual Feedstock
• BioReactions & Processing
• BioIntermediates & Products
• Instruments & Engineering
• Future Technologies & Value Chains
• Financing & Investing

Special emphasis will also be given to yet unsolved scientific, technical and commercial challenges. The overall target is to initiate national and international R&D partnering.
The 3rd CLIB International Conference will be a communication platform for professionals in the research and industrial field. Be part of the innovation process in developing new processes and products combining cutting-edge science and industrial market needs.

Meet your future cooperation partner and expand.


Deutscher Kontakt

Anna Schmidt
CLIB2021
Völklinger str. 4
40219 Düsseldorf
Tel. 0211- 679 31 32
Fax 0211- 679 31 49
schmidt@clib2021.de
http://www.clib2021.de/veranstaltungen/clib-konferenz

Russischer Kontakt

Анна Шмидт
CLIB2021
Фёльклингерштрассе 4
40219 Дюссельдорф
Tel. 0211 - 679 31 32
Fax 0211 - 679 31 49
schmidt@clib2021.de
www.clib2021.de
http://www.clib2021.de/veranstaltungen/clib-konferenz

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Deutsch-Russisches Symposium: "Wissenstransfer – die neue Kernaufgabe von Hochschulen - Innovationsförderung regional und international"

Termin: 24.04.2012 - 25.04.2012
Fachgebiet: Wissenschaft
Art der Veranstaltung: Symposium
Veranstaltungsort: Kassel
Land: Deutschland

Zum Abschluss des Wissenschaftsjahrs wird ein Deutsch–Russisches Symposium veranstaltet mit Themenschwerpunkt „Wissenstransfer".

Mehr

Mit einer Förderung in Höhe von 1,1Mio. Euro unterstützt das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) bis Ende 2013 die Zusammenarbeit zwischen Russland und Deutschland in der Biotechnologie. Das primäre Ziel ist es, die Zusammenarbeit sowohl zwischen Unternehmen wie auch wissenschaftlichen Einrichtungen beider Länder zu initiieren bzw. auf eine systematische und nachhaltige Grundlage zu stellen. Hierbei werden klassische Felder, wie z.B. die Molekularbiologie oder Biochemie, ebenso angesprochen wie jüngere Forschungsgebiete, so z.B. das Umwelt‐ und Ressourcenmanagement. Zu den Serviceangeboten des Kooperationsverbunds gehören neben der Durchführung von unterschiedlichen Veranstaltungen ‐ größer angelegten bilateralen Foren oder individuell zugeschnittenen Qualifizierungsseminaren ‐ die Bereitstellung von fachspezifischen Informationen, Publikation von Trends und Kooperationsangeboten im monatlichen Newsletter und vor allem die individuelle Betreuung von Kooperationsgesuchen bzw. Projektteams. Bilaterale Projekte werden ergebnisorientiert betreut: dies umfasst die Beratung zu Fördermitteln, Antragsstellung und Projektmanagement bis zur Patentierung, Vermarktung von Produkten und Neugründung von Unternehmen. Das Beratungsangebot richtet sich an deutsche und russische Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft, insbesondere an kleine und mittelständische Unternehmen, die an Kooperationen im biotechnologischen Bereich interessiert sind.

Die Anmeldung ist kostenfrei.


Deutscher Kontakt

Dr. Gabriele Gorzka
Ost-West-Wissenschaftszentrum / Universität Kassel
Mönchebergstraße 7
34109 Kassel
Tel. 0561 - 804 - 3609
Fax 0561 - 804 - 3792
gorzka@uni-kassel.de
http://www.owwz.de/symposium.html

Russischer Kontakt

Д-р Габриэле Горцка
Научный центр «Восток-Запад» / Университет Кассель
Mönchebergstraße 7
34109 Кассель
Tel. 0561 - 804 - 3609
Fax 0561 - 804 - 3792
gorzka@uni-kassel.de
http://www.owwz.de/symposium.html
http://www.owwz.de/symposium.html

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

Programm_Symposium_Wissenstransfer (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Promoting business process excellence in Russia (PropelleR)

Termin: 24.04.2012 09:00 Uhr - 26.04.2012 16:00 Uhr
Fachgebiet: Wirtschaftsinformatik
Art der Veranstaltung: Innovationsforum
Veranstaltungsort: Moskau, Higher School of Economics
Land: Russland

Führende russische und deutsche Experten diskutieren Geschäftsprozessmanagement als länderüberfreifendes deutsch-russisches Gestaltungsfeld.

Mehr

Geschäftsprozessmanagement (Business Process Management, BPM) ist ein Forschungsfeld an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informationstechnik. Es umfasst Methoden, Techniken und Werkzeuge um Geschäftsprozesse zu analysieren, zu verbessern, zu gestalten und zu steuern. Während deutsche Unternehmen seit Mitte der 1990er-Jahre BPM-Projekte initiieren, spielte die BPM-Forschung und -Praxis in Russland eine untergeordnete Rolle. Diese Warnehmung hat sich geändert. Wettbewerb und rasante technische Neuerungen bestärken Unternehmen und öffentliche Verwaltungen in ihren Bemühungen, BPM-Projekte zu initiieren.
Das Innovationsforum "PropelleR 2012" soll spezifische Anforderungen an das Management länderüberfreifender deutsch-russischer Geschäftsprozesse aufdecken. Auswirkungen auf Unternehmensstrategie, Modellierungsmethoden, die Implementierung von Geschäftsprozessen und deren Analyse werden untersucht.


Deutscher Kontakt

Prof. Dr. Jörg Becker
Westfälische Wilhelms-Universität Münster, European Research Center for Information Systems (ERCIS)
Leonardo-Campus 3
48149 Münster
Tel. +49 (251) 83-38100
becker@ercis.uni-muenster.de
http://propeller.ercis.org

Russischer Kontakt

Профессор, доктор наук Светлана Мальцева
Национальный исследовательский университет — Высшая школа экономики, Москва; факультет бизнес-информатики
Ул. Кирпичная, 33
105187 Москва
Tel. +7 (495) 771 3238
smaltseva@hse.ru
http://www.hse.ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Deutsch-Russische Zusammenarbeit: Erfolg durch Kompetenzen stärken

Termin: 24.04.2012 14:00 Uhr - 26.04.2012 19:00 Uhr
Fachgebiet:
Art der Veranstaltung: Russland-Tage
Veranstaltungsort: Heilbronn, Hochschule Heilbronn

eutsch-Russisches Business Forum – Studiengang „Internationale Betriebswirtschaft-Osteuropa“ stellt sich vor - Konzerte, Kulinarik.

Mehr

Ziel ist es, die Hochschule Heilbronn als Kompetenzträger der deutsch-russischen Zusammenarbeit der Öffentlichkeit darzustellen sowie neue Impulse für die Stärkung und Erweiterung der Anwendungsbereiche dieser Kompetenzen durch eine intensivierte Netzwerkkooperation zu schaffen. Dazu finden zahlreiche Vorträge, Podiumsdiskussionen, aber auch Konzerte und kulturelle Darbietungen statt. Alle Veranstaltungen sind öffentlich, eintrittsfrei und werden kulinarisch durch russische sowie schwäbische Spezialitäten bereichert. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich. Eröffnet werden die „Russland-Tage“ durch ein Grußwort von Bilkay Öney, Ministerin für Integration Baden-Württemberg, sowie einer Keynote von Dipl.-Kauffrau Natalie Siegle über die Integration von Migranten aus Russland in Deutschland. Am zweiten Tag steht das „German-Russian Business Forum“ auf dem Programm:
Dieses findet komplett in englischer Sprache statt und setzt sich in verschiedenen Vorträgen sowie einer Podiumsdiskussion mit Problemen, Chancen und Erfahrungen von deutschen Unternehmen in Russland - und umgekehrt - auseinander. Der letzte Tag - „Russlandaffines Studium an der Hochschule Heilbronn“ - richtet sich insbesondere an Studieninteressierte, Schüler, Lehrer und Studierende.


Deutscher Kontakt

Prof. Dr. Anna Hayduk
Hochschule Heilbronn / Studiengang Internationale Betriebswirtschaft-Osteuropa
Max-Planck-Straße 39
74081 Heilbronn
Tel. 07131 504-517
Fax 07131 252-470
anna.hayduk@hs-heilbronn.de
http://www.hs-heilbronn.de/russland-tage

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Workshop: Kooperationen in GreenTec mit Osteuropa - Fokus: Wassermanagement

Termin: 26.04.2012
Fachgebiet: Biotechnologie und Umweltwissenschaften
Art der Veranstaltung: Workshop
Veranstaltungsort: Hannover
Land: Deutschland

Das OWWZ veranstaltet am 26. April 2012 im Rahmen der IndustrialGreenTec einen Workshop zum Thema Kooperationen in GreenTec mit Osteuropa.

Mehr

Das Ost-West-Wissenschaftszentrum Hessen (OWWZ) der Universität Kassel koordiniert wissen-schaftliche Kooperationen mit den Ländern Russland, Ukraine und Weißrussland in den Bereichen Biotechnologie und Umwelttechnologien, gefördert durch das Deutsche Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
In diesem Zusammenhang organisiert das OWWZ zusammen mit der Deutschen Gesellschaft für Membrantechnik (DGMT) und dem russischen A.V.
Topchiev Institute of Petrochemical Synthesis (TIPS) den Workshop - Cooperation in GreenTec with Eastern Europe als Bestandteil der Leitmesse IndustrialGreenTec während der Hannover Messe (23. – 27.
April) in Hannover.
Der thematische Fokus der Veranstaltung liegt im Bereich Wassermanagement mit den Schwerpunkten Abwasserbehandlung und Verfahrenstechnik.
Wissenschaftler und Unternehmen aus Russland, Weißrussland, Deutschland und der Ukraine wer-den auf der Veranstaltung ihre Arbeitsgebiete und potenzielle Kooperationsangebote präsentieren und diskutieren.
Die Teilnahme an dem Workshop ist kostenlos, Registrierung aber erforderlich. Unterstützt wird die Veranstaltung von der Deutschen Messe Hannover.
Das vorläufige Programm, weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf unserer Homepage unter www.owwz.de/greentec.html


Deutscher Kontakt

Nicole Burghardt
Ost-West-Wissenschaftszentrum
Mönchebergstraße 7
34109 Kassel
Tel. +49 561 804 3609
Fax +49 561 804 3792
gorzka@uni-kassel.de

Russischer Kontakt

Николь Бургхардт
Научный центр «Восток-Запад»
Мёнхебергштрассе 7
34109 Кассель
Tel. +49 561 804 3609
Fax +49 561 804 3792
gorzka@uni-kassel.de
www.owwz.de/greentec.html

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Finanzmarktregulierung zwischen Innovation und Kontinuität in Deutschland, Europa und Russland

Termin: 26.04.2012 - 27.04.2012
Fachgebiet:
Art der Veranstaltung:
Veranstaltungsort: Berlin
Land: Deutschland

Mehr


Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Deutsch-Russisches Netzwerkseminar zur Hochschulkooperation

Termin: 26.04.2012 08:30 Uhr - 27.04.2012 16:00 Uhr
Fachgebiet: Hochschulbildung
Art der Veranstaltung: Netzwerkseminar
Veranstaltungsort: Kazan
Land: Russland

Deutsch-russiches Netzwerkseminar zur Förderung der Zusammenarbeit in den EU-Hochschulkooperationsprogrammen.

Mehr

Deutsche und russische Hochschulvertreter können sich auf der zweitägigen Veranstaltung über die EU-Fördermöglichkeiten zur Hochschulkooperation mit Russland, insbesondere zu dem EU-Programm Tempus informieren. Die Tagung wird Praxisbeispiele aus laufenden Tempus-Projekten und gemeinsamen Studiengängen vorstellen und den Teilnehmern Raum für die Vorstellung von Projektideen sowie Partnersuche und Netzwerkbildung bieten. Das Netzwerkseminar zielt auf eine Verstärkung der deutsch-russischen Hochschulkooperation im Rahmen der EU-Programme. Das Seminar wird von der Nationalen Kontaktstelle für das EU-Programm Tempus im DAAD in Zusammenarbeit mit dem Nationalen Tempus-Büro Russland durchgeführt. Konferenzsprache ist Englisch.


Deutscher Kontakt

Nina Salden
DAAD, Referat 604
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel. +49 (0) 228 882 477
Fax +49 (0) 228 882 555
salden@daad.de
http://eu.daad.de/eu/tempus/veranstaltungen/19780.html

Russischer Kontakt

Ольга Олейникова
Национальный офис Tempus
ул. Гончарная, д. 27/6, офис 104
115172 Москва
Tel. +7 (495) 972 35 90
Fax +7 (495) 915 72 54
office@tempus-russia.ru
http://www.tempus-russia.ru

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

Internationales Festival für innovative Technologien in Architektur und Bauwesen „Grünes Projekt“

Termin: 28.04.2012 14:30 Uhr - Uhr
Fachgebiet: Architektur und Bauwesen
Art der Veranstaltung: Ausstellung, runder Tisch
Veranstaltungsort: Sochi
Land: Russland

In Sochi findet die Ausstellung des Internationalen Festivals für innovative Technologien in Architektur und Bauwesen „Grünes Projekt“ statt.

Mehr

Im Rahmen des XI. Internationalen Bauforums vom 25. bis 28. April in Sochi nehmen die Partner des „Green Building“-Projektes mit der Ausstellung „Grünes Projekt“ teil. Ziele sind die Vermittlung von innovativen Ideen, Forschungsergebnissen und Technologien für nachhaltiges Bauen in Sochi und der Region.
Am Runden Tisch am 25. April werden die Hauptrichtungen und Perspektiven für die Entwicklung der Bau- und Wohnungswirtschaft in Sochi diskutiert. Die Themen nachhaltiges Bauen, „grüne“ Architektur und Nutzung von ökologischen Stoffen und Technologien stehen im Mittelpunkt. Die Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa e.V. wird den russischen Partnern deutsche Erfahrungen beim Einsatz von grünen Technologien in der Sanierung von Mehrfamilienhäusern sowie die aktuellen Ziele der deutschen Energiepolitik vorstellen.
Teilnehmer sind die Stadtverwaltung Sochi, Architekten-, Bau- und weitere Fachverbände aus Sochi und der Region Kuban, Architekten, Planer, Bauunternehmen, nationale und internationale Hersteller von innovativen Baustoffen und Anlagen.


Deutscher Kontakt

Knut Höller
IWO e.V.
Friedrichstraße, 95
10117 Berlin
Tel. +49 (0)30 20679802
hartenstein@iwoev.org

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

Zurück zur Übersicht

GP Spring School Russia: Stability through Institutional Changes? Russian-German Perspectives

Termin: 29.04.2012 - 10.05.2012
Fachgebiet: PolSoz/ IB
Art der Veranstaltung: Global Politics Spring School
Veranstaltungsort: School of International Relations, State University Saint Petersburg
Land: Russland

Global Politics Spring School Russia 2012: Stability through Institutional Changes? Russian-German Perspectives.

Mehr

The Global Politics Spring School Russia is an intensive short-term program jointly organized by the School of International Relations at Saint Petersburg State University and the Center for Global Politics at Freie Universität Berlin. The School will provide students with an insight into German and Russian perspectives on institutional change and modernization.

The modules offered will touch upon new approaches to global politics, the role of the media in the modernization process and current developments in the EU and Russia. The exchange of views and ideas will equally include input from German and Russian academics and students. Interactive teaching methods, extracurricular events and visits to public institutions will make this spring school an enriching learning experience.

The school will also function as a platform to create new links between German and Russian scholars and students. These links can be maintained and upheld by joining the Center for Global Politics’ vibrant alumni network.


Deutscher Kontakt

Katrin Risch
Center for Global Politics, Freie Universität Berlin
Garystr. 55
14195 Berlin
Tel. +49 (0)30 838 56021
russia@global-politics.org
https://www2.oei.fu-berlin.de/global-politics/russia/appsys/start/

Russischer Kontakt

Имя: Николай Власов, доктор наук
Факультет международных отношений Санкт-Петербургского государственного университета
ул. Смольного 1/3, 8-я парадная
OvB1@yandex.ru

Mehr Informationen zu dieser Veranstaltung als PDF

RUSSIAN-GERMAN PERSPECTIVES ON MODERNIZATION (PDF)

Diese Veranstaltung drucken

Jetzt drucken

Dieser Veranstaltung weiterempfehlen

Twitter Facebook Delicious Digg

 
Nach oben Twitter LogoFacebook LogoDelicious LogoDigg Logo