. . . .
Deutsche Sprachversion Deutsch | Русский
Leichte Sprache Gebärdensprache (DGS)
    Servicemenü: Startseite | Seitenübersicht | Impressum | Datenschutz    
 

VII Internationale Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“

Vom 25. bis zum 28. Oktober 2011 wird im Allrussischen Ausstellungszentrum (Pavillon 57) das VII Internationale Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“ stattfinden, das zu den wichtigsten wissenschaftlich-praktischen Veranstaltungen im Bereich des optischen und optoelektronischen Gerätebaus gehört. Das Programm des Forums umfasst die Organisierung der Fachausstellung „Optoelektronische Geräte und Technologien“, die Durchführung der wissenschaftlich-praktischen Konferenz „Optik, Photonik und Opto-Informatik in der Wissenschaft und Technik“, verschiedener Wettbewerbe, Präsentationen, „Runder Tische“, Diskussionen, z.B. der Weltall-Thematik gewidmet, Treffen mit Kosmonauten, Wissenschaftlern und Konstrukteuren von optischen Geräten und Systemen.    

Zum ersten Mal wird auf der Messe die Exposition des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation präsentiert, die im Rahmen des Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation Deutschlands und Russlands organisiert wird.

Das Ziel der Exposition ist es, die Ergebnisse zu präsentieren, die Im Rahmen der Forschungszusammenarbeit auf dem Gebiet der optischen Technologie erzielt wurden, sowie die Perspektiven einer gemeinsamen Kommerzialisierung der Ergebnisse darzulegen.  Darüber hinaus soll die Ausstellung die Bedingungen für die Umsetzung des Technologietransfers sichern, die innovative Tätigkeit der wissenschaftlichen und technischen Forschungsinstitute stimulieren, eine feste Basis für die Erörterung der Fragen des Schutzes des geistigen Eigentums in den Prozessen der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit bieten, sowie Voraussetzungen für eine effektive geschäftliche Interaktion zwischen den Vertretern der Fachgesellschaften schaffen.

Das Ministerium für Bildung und Wissenschaft veranstaltet am 28. Oktober im Rahmen des Geschäftsprogramms der Exposition auf dem VII Internationalen Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“ ein Seminar zwischen Vertretern wichtiger deutscher und russischer Unternehmen in der Branche zum Thema: „Finanzierungsmöglichkeiten gemeinsamer Forschungen der russischen und internationalen Unternehmen im Rahmen der föderalen Prioritätsprogramme“, das zu einem Höhepunkt des Programms des Forums wird. Die Teilnehmer des Seminars werden außer den wichtigen Finanzierungsfragen der gemeinsamen Projekte auch die aktuellen Probleme der internationalen Zusammenarbeit und Wege der internationalen Integration im optischen Bereich erörtern. Am Seminar werden Vertreter der staatlichen Behörden, der zuständigen Ministerien und Ämter, sowie der Unternehmen aus der optischen Branche teilnehmen.

Für die Nachwuchswissenschaftler, Studenten und Doktoranden wird ein Wettbewerb für innovative Projekte stattfinden, dessen Hauptziel es ist, die besten Arbeiten zu ermitteln und auszuzeichnen, die wesentlich zur Qualität und Wettbewerbsfähigkeit der optischen Industrie beitragen. Insgesamt haben sich 124 Projekte beworben, aus welchen 16 zur Teilnahme am Wettbewerb des Forums zugelassen wurden, unter anderen die Arbeiten der Forschungsgruppen der Staatlichen Technischen Universität Moskau, des Moskauer Staatlichen Luftfahrtinstituts, der Südlichen Föderalen Universität, der Unternehmen „Optrotech“ GmbH, „LaserExport“ GmbH, und von weiteren ausgezeichneten Universitäten und Unternehmen Russlands. Unter den am Wettbewerb teilnehmenden Projekten befinden sich solche einzigartigen Geräte wie automatisiertes Kollimatorvisier «Speed Point»  des Moskauer Staatlichen Luftfahrtinstituts, ein optisch-elektronisches Gerät für Fernerkennung von Videoüberwachungssystemen („Antisvid“) einer Forschergruppe der Staatlichen Universität Moskau, Brille und ophthalmologische Linsen für Prävention, Rehabilitation und Korrektur des Sehvermögens des Unternehmens ZAO „InterOPTIK“, sowie viele andere wichtige und interessante Erfindungen. 

An den Veranstaltungen der Ausstellung nehmen teil: das Moskauer Staatliche Luftfahrtinstitut (technische Universität), Staatliche Technische Universität Moskau, Südliche Föderale Universität, Uljanowsker Hochschule für zivile Luftfahrt und andere.  Eigene Arbeiten stellen auch  ZAO „InterOPTIK“, „Laser-Export“ GmbH, „Integral-optische Systeme“ GmbH, „Optrotech“, Wissenschaftliche Produktionsgesellschaft Kwantron und andere vor.

Als Ergebnis eins offenen Wettbewerbs wurde die Organisierung, Vorbereitung und Gestaltung der Exposition des Ministeriums für Bildung und Wissenschaft der Russischen Föderation dem Unternehmen „ConcordBusinessService“ anvertraut.

Registrierung, Anmeldung und Einreichung von Beiträgen möglich, online unter: www.globaledu.ru

Pressekontakt: Eugenia Worobiewa: Tel.: +7 (916) 900 90 98

 

Aktuelle Meldungen


Archiv