. . . .
Deutsche Sprachversion Deutsch | Русский
Leichte Sprache Gebärdensprache (DGS)
    Servicemenü: Startseite (ausgewählter Menüpunkt) | Seitenübersicht | Impressum | Datenschutz    

Die Strategische Partnerschaft Deutschland-Russland in Bildung, Forschung und Innovation

Russland und Deutschland sind starke und verlässliche Partner. Durch die 2005 unterzeichnete „Strategische Partnerschaft in Bildung, Forschung und Innovation“ wurde die Kooperation zwischen beiden Ländern weiter gefestigt. Von ihr sind wichtige Impulse für die Zusammenarbeit von Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen ausgegangen. Dabei geht es um eine zukunftsorientierte Entwicklung der bilateralen Beziehungen, die insbesondere auch die verstärkte Einbeziehung junger Menschen zum Ziel hat.

 

DFG feiert zehnjähriges Bestehen ihres Russland/GUS-Büros

Mit einem Festakt im Staatlichen Historischen Museum Moskau feierten die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) am 16. Oktober 2013 das zehnjährige Bestehen ihres Verbindungsbüros Russland/GUS. Russische Forscherinnen und Forscher kooperieren seit Langem mit deutschen Arbeitsgruppen, und die Förderorganisationen der beiden Länder sind traditionell eng verbunden.


Mehr zum Artikel DFG feiert zehnjähriges Bestehen ihres Russland/GUS-Büros (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Ioffe-Röntgen-Institut geht an den Start - Erstes Arbeitstreffen bei DESY

Mit einem Auftakttreffen bei DESY in Hamburg hat am Mittwoch das deutsch-russische Ioffe-Röntgen-Institut (IRI) seine Arbeit aufgenommen. Das IRI ist eine neue Einrichtung, die als Dach für die Zusammenarbeit im Bereich Entwicklung und Anwendung großer Forschungsanlagen dienen soll.


Mehr zum Artikel Ioffe-Röntgen-Institut geht an den Start - Erstes Arbeitstreffen bei DESY (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Russische Permafrostforschungsstation „Insel Samoylov“ offiziell eingeweiht

Foto: Niko Bornemann

Am 30. September 2013 haben Vertreter der russischen Akademie der Wissenschaften gemeinsam mit Gästen aus Politik und Wissenschaft die neue russische Forschungsstation auf der Insel Samoylov im Lena-Delta offiziell eingeweiht. Zu der feierlichen Zeremonie auf der Tundra-Insel waren unter anderem der Vize-Präsident der Republik Sacha (Jakutien) Dmitri Gluschko, der stellvertretende Vorsitzende des Präsidiums der Sibirischen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften Akademik Mikhail Epov und der Vorsitzende der Fernöstlichen Abteilung der Russischen Akademie der Wissenschaften Akademik Valentin Sergienko angereist.


Mehr zum Artikel Russische Permafrostforschungsstation „Insel Samoylov“ offiziell eingeweiht (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Deutsch-Russische Expedition in die ostsibirische Laptewsee: Auf der Spur des Klimawandels in der Arktis

Wie wirkt sich der Klimawandel auf die Eisbildung in den arktischen Randmeeren aus? Wie beeinflussen die Veränderungen das Ökosystem? Und wie sehen die großräumigen Folgen für die gesamte Arktis und bis hinein in den Atlantik aus? Mit diesen Fragen beschäftigen sich deutsche und russische Wissenschaftler während der gestarteten Expedition in die ostsibirische Laptewsee.


Mehr zum Artikel Deutsch-Russische Expedition in die ostsibirische Laptewsee: Auf der Spur des Klimawandels in der Arktis (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

3. Deutsch-russischer Science Slam in Berlin - Slammer gesucht - Bewerbungsschluss verlängert!

Junge WissenschaftlerInnen präsentieren ihre Forschung im legendären Punk-Club SO36 Akademischer Wettstreit - unterhaltsam präsentiert: Maximal zehn Minuten haben die sechs NachwuchswissenschaftlerInnen aus Deutschland und Russland Zeit, um dem begeisterten Publikum ihre aktuellen Forschungsergebnisse vorzustellen. Erlaubt ist, was gefällt, ob übliche Präsentationstechniken oder Ausdruckstanz, ob freie Rede oder Experimente auf der Bühne - der Slammer hat die Wahl. Dabei kommt es auf eine verständliche und unterhaltsame Darstellung an, denn am Ende wählen die Zuschauer den Slam-Champion des Abends. Wir laden hiermit alle NachwuchswissenschaftlerInnen - aus jeder Fachrichtung - ein, sich für die Teilnahme am Science Slam im September zu bewerben.


Mehr zum Artikel 3. Deutsch-russischer Science Slam in Berlin - Slammer gesucht - Bewerbungsschluss verlängert! (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Mit Kittelschürze und Fast Food - Doktorandin der Medizinischen Universität gewinnt ersten Science Slam in Iwanowo

Das in Deutschland gut bekannte Format des Science Slams wird nun auch in der russischen Provinz publik. So fanden am 28. April 2013 in den Partnerstädten Hannover und Iwanowo (Russland) parallel der Wissenschaftswettbewerb für Studierende und Nachwuchswissenschaftler statt. Gewinnerin des ersten Science Slams in Iwanowo ist Medizindoktorandin Maria Deputatova.


Mehr zum Artikel Mit Kittelschürze und Fast Food - Doktorandin der Medizinischen Universität gewinnt ersten Science Slam in Iwanowo (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Bundesverdienstkreuz für Professor Alexei Khokhlov - Führender Polymerforscher und Schlüsselperson des deutsch-russischen Austauschs

Professor Alexei Khokhlov, Leiter des Ulmer „Institute of Advanced Energy Related Nanomaterials“, ist vom Bundespräsidenten Joachim Gauck mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die Verleihung erfolgte am Freitag durch den Ulmer Universitätspräsidenten Professor Karl Joachim Ebeling.


Mehr zum Artikel Bundesverdienstkreuz für Professor Alexei Khokhlov - Führender Polymerforscher und Schlüsselperson des deutsch-russischen Austauschs (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Moskauer Tänzerin gewinnt den ersten Science Slam in Russland

Dass man Politik sogar tanzen kann, hat die Gewinnerin des ersten Russisch-Deutschen Science Slams in Moskau bewiesen. Irina Matveeva ist Anfang 20 und hat gerade ihren Abschluss als Diplom-Verwaltungswirtin in der Tasche. Wenn sie nicht gerade für Prüfungen paukte, überlegte die Moskauer Studentin, wie sie ihr Hobby und ihr Studium unter einen Hut bringen könnte. Ihre Chance – der Science Slam, eine Wissenschaftsshow, bei der es um die Präsentation wissenschaftlicher Ergebnisse in einem unterhaltsamen Format geht.


Mehr zum Artikel Moskauer Tänzerin gewinnt den ersten Science Slam in Russland (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Sondierungsreise der LK Russland in die Innovationsregion Tomsk

Vom 27. bis 30. November 2012 führt die BMBF-geförderte „Länderkampagne Russland“ in eine der innovationsstärksten Regionen Russlands, nach Tomsk in Sibirien. Bei B2B-Gesprächen mit Tomsker Organisationen und Unternehmen sowie bei der IV. russisch-deutschen Konferenz zum Thema „Kommerzialisierung der Zukunftstechnologien“ stellen die vier Netzwerke der „Länderkampagne Russland“ ihre Kompetenzen vor, mit dem Ziel, Kooperationen auf- und auszubauen.


Mehr zum Artikel Sondierungsreise der LK Russland in die Innovationsregion Tomsk (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Erfolgreicher Messeauftritt auf der „Open Innovations“

Neues Messekonzept, neue Perspektiven: Auf der Premiere der  Moskauer Innovationsmesse „Open Innovations“ bauten die  Gewinnernetzwerke der BMBF-geförderten „Länderkampagne Russland“ vom 31. Oktober bis 3. November 2012 aktiv ihre Netzwerke aus – weit über die Stadtgrenzen Moskaus hinaus. Die vier F&E-Netzwerke – NanoBRIDGE - Bridging of the German and Russian Nanotechnology Excellence, ENNA- Energy Efficiency and Sustainability of Buildings, SOYUZ Bioenergy - “SOYUZ Marketing Russia” sowie Light4LIFE - Marketing for Germany, Center of Innovation in Optical Technologies vertraten Zukunftstechnologien wie Optische Technologien, Nanotechnologie und Umwelttechnologie.


Mehr zum Artikel Erfolgreicher Messeauftritt auf der „Open Innovations“ (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Analytik Jena: Neues Kompetenzzentrum in Moskau mit hochrangigen Gästen feierlich eröffnet

In einer feierlichen Zeremonie wurde das neu entstandene internationale analytische Kompetenzzentrum der Analytik Jena AG in Moskau eröffnet. Hierbei handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Jenaer Hersteller von Labor-, Bio- und Analysenmesstechnik, und ihrem wichtigsten Vertriebspartner in Russland, der InterLab Inc., sowie dem Moskauer Zelinsky-Institut für Organische Chemie (Russische Akademie der Wissenschaften). Die Eröffnung steht ganz im Zeichen des Deutsch- Russischen Jahres der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/2012 und ist ein lebendiger Beweis der engen Kooperation beider Länder.


Mehr zum Artikel Analytik Jena: Neues Kompetenzzentrum in Moskau mit hochrangigen Gästen feierlich eröffnet (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Netzwerk NanoBRIDGE auf der OPEN INNOVATIONS 2012 in Moskau

Das vom Bundesforschungsministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen des Programms „Werbung für den Innovationsstandort Deutschland - Länderkampagne Russland“ geförderte Netzwerk NanoBRIDGE startete im Frühjahr 2012 ein zweijähriges Projekt zur Unterstützung deutsch-russischer Kooperationen im Bereich Nanotechnologie.


Mehr zum Artikel Netzwerk NanoBRIDGE auf der OPEN INNOVATIONS 2012 in Moskau (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Länderkampagne Russland auf der „Open Innovations Expo“ in Moskau

Mit der BMBF-geförderten „Länderkampagne Russland“ präsentiert sich der Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland in den kommenden zwei Jahren in Russland. In einem ersten Schritt werden die vier ausgewählten Kampagnen-Netzwerke deshalb bei der Premiere der „Open Innovations Expo“ in Moskau zeigen, was Deutschland in puncto Innovationen zu bieten hat.


Mehr zum Artikel Länderkampagne Russland auf der „Open Innovations Expo“ in Moskau (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Staatssekretär Schütte trifft deutsche Gewinner des russischen Mega-Grant Wettbewerbs

Am 26. September lud der Staatessekretär im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), Dr. Georg Schütte, die deutschen Gewinner des russischen sogenannten Mega-Grant Wettbewerbs zu einem Kamingespräch nach Berlin ein, um sich mit ihnen über ihre Erfahrungen mit dem russischen Programm auszutauschen. Bei dem Mega-Grant Wettbewerb handelt es sich um einen Förderwettbewerb des russischen Ministeriums für Bildung und Wissenschaft, der in den Jahren 2010 und 2011 durchgeführt wurde und sich an führende nationale und internationale Wissenschaftler richtete.


Mehr zum Artikel Staatssekretär Schütte trifft deutsche Gewinner des russischen Mega-Grant Wettbewerbs (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Erster Russisch-Deutscher Science Slam Moskau!

Vom 10. bis 14. September ist ein Seminar für insgesamt 12 junge Wissenschaftler aus Deutschland und Russland in der Technischen Bauman Universität Moskau geplant. Die Wissenschaftler haben sich auf eine Ausschreibung des Deutsch-Russischen Forums für den Ersten Russisch-Deutschen Science Slam in Moskau am 14. September 2012 beworben. Das Seminar dient der Vernetzung der Wissenschaftler durch Diskussionsrunden und Vorträge in Seminarblöcken.


Mehr zum Artikel Erster Russisch-Deutscher Science Slam Moskau! (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Erfolgreicher Auftakt zur Länderkampagne Russland

Am 29. März fand im Staatlichen Polytechnischen Museum Moskau die große Auftaktveranstaltung der Länderkampagne Russland statt. An der Veranstaltung nahmen über 200 Vertreter der deutschen und russischen Fachwelt teil. Optische Technologien, Nanotechnologie, Ressourceneffizienz und Gesundheit – das sind die Schwerpunkte der Kampagne, die nun verstärkt von deutschen und russischen Netzwerken gemeinsam angegangen werden.


Mehr zum Artikel Erfolgreicher Auftakt zur Länderkampagne Russland (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Lebende Ausstellung demnächst in Bonn - Brennpunkte der Deutsch-Russischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Meeres- und Polarforschung

Die „Lebende Ausstellung“ thematisiert Forschungen zum Rückgang des Meereises in der Arktis, zur Eisbildung in den arktischen Randmeeren und zu Gashydraten im Schwarzen Meer. Sie zeigt, wie Wissenschaftler die Klimageschichte der Erde anhand von Ablagerungen in einem Kratersee rekonstruieren und wie mächtige Aschelagen auf der Halbinsel Kamtschatka Aufschluss über die Entwicklung des Vulkanismus im Nordwestpazifik geben.


Mehr zum Artikel Lebende Ausstellung demnächst in Bonn - Brennpunkte der Deutsch-Russischen Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Meeres- und Polarforschung (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Nobelpreisträger Alferov hält Leopoldina-Lectures in Deutschland

Nicht nur in Russland zählt er zu den herausragendsten Wissenschaftlern, sondern auch weltweit: Professor Zhores I. Alferov, Nobelpreisträger im Jahr 2000 für Physik auf dem Gebiet der Halbleiterphysik und -technologien. Auf Einladung der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina kommt er im April 2012 nach Deutschland und hält Leopoldina Lectures in Halle und Berlin.


Mehr zum Artikel Nobelpreisträger Alferov hält Leopoldina-Lectures in Deutschland (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Go out, go Russia! Nachwuchsjournalisten-Rallye 2012 nach Russland

Vier vom DAAD ausgewählte Nachwuchsjournalisten sitzen schon auf gepackten Koffern – am 10. April 2012 geht’s nach Russland, mit der „go-out!“-Nachwuchsjournalisten-Rallye 2012. 16 Tage lang besuchen sie Hochschulen und Forschungseinrichtungen, sprechen mit Austauschstudenten, erkunden Land und Leute – um anschließend ihre Erfahrungen mitzuteilen.


Mehr zum Artikel Go out, go Russia! Nachwuchsjournalisten-Rallye 2012 nach Russland (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Start der Russland-Wochen an deutschen Hochschulen in Paderborn

Bald ist es soweit: Im „Deutsch-Russischen Jahr der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/12“ führt die Hochschulrektorenkonferenz (HRK) an 15 deutschen Hochschulen „Russland-Wochen“ durch. Der Auftakt findet am Montag, 7. Mai 2012, an der Universität Paderborn statt. Vom 7. bis 11. Mai sind Veranstaltungen zu Wissenschaft, Forschung, akademischem Austausch, Wirtschaft und Kultur geplant. An jedem Tag stehen spezielle Teilaspekte der Kooperation mit Russland im Fokus.


Mehr zum Artikel Start der Russland-Wochen an deutschen Hochschulen in Paderborn (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Deutsch-Russisches Medizinforum: "Gesundheit der Frauen 2012"

Herz-Kreislauferkrankungen und Krebs zählen zu den häufigsten Todesursachen weltweit, insbesondere auch bei Frauen. Lange Zeit wurde die diesbezügliche Forschung vernachlässigt, in den letzten Jahren jedoch hat sie immens an Bedeutung gewonnen. Auch in der deutsch-russischen Zusammenarbeit. So tagt am 17. und 18. April 2012 das Deutsch-Russische Medizinforum "Gesundheit der Frauen 2012" in Sankt Petersburg.


Mehr zum Artikel Deutsch-Russisches Medizinforum: "Gesundheit der Frauen 2012" (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Auftakt für Länderkampagne Russland in Moskau

Unter der Marke „Research in Germany - Land of Ideas" veranstaltet das BMBF themen- und länderspezifische Kampagnen für den Forschungs- und Innovationsstandort Deutschland im Ausland. Jetzt auch in Russland, mit der auf zwei Jahre angelegten Länderkampagne Russland unter dem Motto „Russia and Germany - Partnerships of Ideas“. Am 29. März 2012 feiert sie ihren Auftakt in Moskau.


(URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

„IMAGINARY- Mit den Augen der Mathematik“ in Moskau

Mathematik ist nicht gerade leicht zu verstehen, aber man kann sie näher bringen. Mit IMAGINARY, einer interaktiven, international erfolgreichen Mathematikausstellung zum Beispiel. Hunderttausende ließen sich bislang von der Wanderausstellung faszinieren, in Deutschland und aller Welt. Im Rahmen des Deutsch-Russischen Wissenschaftsjahres ist sie ab dem 29. März 2012 im Polytechnischen Museum in Moskau zu sehen.


Mehr zum Artikel „IMAGINARY- Mit den Augen der Mathematik“ in Moskau (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Deutsch-russische Konferenz zu „Green Building“ in Berlin

Nach erfolgreichem Kick-off in Moskau im November 2011 kommt das im gemeinsamen Wissenschaftsjahr geförderte „Green-Building“- Projekt in die Hauptstadt: Vom 14. bis 15. März 2012 veranstaltet die Initiative Wohnungswirtschaft Osteuropa (IWO) e.V in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin in deren Räumlichkeiten die Konferenz „Green Building – nachhaltig und innovativ bauen“. Um Anmeldung wird gebeten.


Mehr zum Artikel Deutsch-russische Konferenz zu „Green Building“ in Berlin (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Highlights nachhaltiger Produktion und Entwicklung auf der Metalloobrabotka 2012

Wie wir mit den begrenzten Rohstoff- und Energieressourcen unseres Planeten Erde heute und in Zukunft nachhaltiger haushalten und Produktionsprozesse effizienter gestalten können – diese Themen stehen auch in Russland ganz oben auf der „Forschungsagenda“.


Mehr zum Artikel Highlights nachhaltiger Produktion und Entwicklung auf der Metalloobrabotka 2012 (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Russische Nachwuchswissenschaftlerin ist "Green Talents"-Preisträgerin 2011"

Mit dem internationalen Wettbewerb „Green Talents - International Forum for High Potentials in Sustainable Development“ sucht das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) Jahr für Jahr zwanzig herausragende junge Forscher, die sich dem Thema Nachhaltigkeit widmen. Zu den frischgekürten „Green Talents 2011“ zählt Frau Liudmila Nazarkina aus Russland. Mehr als 330 junge Forscher aus aller Welt haben ihre Forschungsbeiträge für den „Green Talent“-Wettbewerb 2011 eingereicht.


Mehr zum Artikel Russische Nachwuchswissenschaftlerin ist "Green Talents"-Preisträgerin 2011" (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Fachtagung in Weingarten: „Hier die Russen – dort die Deutschen“

Derzeit leben rund 600.000 Russlanddeutsche in der Russischen Föderation, in Deutschland sind es zwischen zwei und drei Millionen. Doch was bedeutet es überhaupt, russlanddeutsche Wurzeln zu haben, hier wie dort? Mit dieser gesellschaftsrelevanten Frage befasst sich eine internationale Fachtagung vom 9. bis 10. Dezember 2011 in Weingarten.


Mehr zum Artikel Fachtagung in Weingarten: „Hier die Russen – dort die Deutschen“ (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

VII Internationale Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“

Vom 25. bis zum 28. Oktober 2011 wird im Allrussischen Ausstellungszentrum (Pavillon 57) das VII Internationale Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“ stattfinden, das zu den wichtigsten wissenschaftlich-praktischen Veranstaltungen im Bereich des optischen und optoelektronischen Gerätebaus gehört. Das Programm des Forums umfasst die Organisierung der Fachausstellung „Optoelektronische Geräte und Technologien“, die Durchführung der wissenschaftlich-praktischen Konferenz „Optik, Photonik und Opto-Informatik in der Wissenschaft und Technik“, verschiedener Wettbewerbe, Präsentationen, „Runder Tische“, Diskussionen, z.B. der Weltall-Thematik gewidmet, Treffen mit Kosmonauten, Wissenschaftlern und Konstrukteuren von optischen Geräten und Systemen.    


Mehr zum Artikel VII Internationale Forum „Optische Geräte und Technologien – OPTICS-EXPO 2011“ (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Staatssekretär Rachel eröffnet Konferenz zur „post-sowjetischen" Entwicklung in Berlin

Genau zwanzig Jahre ist her: Am 8.12.1991 unterzeichneten die Präsidenten der Russischen, Belarussischen und Ukrainischen Sowjetrepubliken die Bialowiezer Vereinbarung zur Auflösung der Sowjetunion. Was hat sich seither getan, was macht die allgemein als „post-sowjetisch“ bezeichneten Entwicklungen substantiell aus?


Mehr zum Artikel Staatssekretär Rachel eröffnet Konferenz zur „post-sowjetischen" Entwicklung in Berlin (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Hochschulen aufgepasst: Jetzt bewerben für die Russland-Wochen 2012!

Über 700 deutsch-russische Hochschul-Kooperationen bestehen bereits. Doch: Welche Hochschulen pflegen überhaupt Partnerschaften, in welchen Fachbereichen? Gibt es spezielle Forschungsprojekte? Und wie sieht der russische  Studien- und Forschungsalltag aus?


Mehr zum Artikel Hochschulen aufgepasst: Jetzt bewerben für die Russland-Wochen 2012! (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Erster Deutsch-Russischer Science Slam

Der Science Slam ist der Wissenschaft, was der Poetry Slam der Dichtung ist: während beim Poetry Slam Dichter und Autoren dem Publikum ihre selbst verfassten Texte vorstellen, sind es beim Science Slam Nachwuchswissenschaftler, die ihre eigenen Forschungsergebnisse präsentieren.


Mehr zum Artikel Erster Deutsch-Russischer Science Slam (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

WTZ-Kommissionssitzung am 14.10.2011 in St. Petersburg

Herr Staatssekretär Rachel traf sich am 14.10.2011 in St. Petersburg mit seiner russischen Amtskollegin Vizeministerin Bilenkina, um im Rahmen der jährlichen Treffen zur Koordinierung der wissenschaftlich-technischen Zusammenarbeit Gespräche über den Fortgang der erfolgreichen Kooperation zwischen beiden Ländern zu führen.


Mehr zum Artikel WTZ-Kommissionssitzung am 14.10.2011 in St. Petersburg (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Premiere: Deutsch-Russische „Woche des jungen Wissenschaftlers“ in Kazan

Zum ersten Mal in Russland richten der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) unter dem Dach des Deutschen Hauses für Wissenschaft und Innovation (DWIH) die Deutsch-Russische „Woche des jungen Wissenschaftlers“ aus. Sie findet vom 19. bis 24. September 2011 an der Föderalen Universität Kazan statt und steht unter dem Motto „Mensch und Energie“.


Mehr zum Artikel Premiere: Deutsch-Russische „Woche des jungen Wissenschaftlers“ in Kazan (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

4. Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden

Junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland diskutieren über die Marktwirtschaft der Zukunft - Vom 10. bis 16. Oktober 2011 treffen sich 32 junge Führungskräfte aus Deutschland und Russland zu den 4. Deutsch-Russischen Gesprächen Baden-Baden. Das Intensivseminar im Palais Biron wird vom Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft in Kooperation mit der Robert Bosch Stiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt veranstaltet.


Mehr zum Artikel 4. Deutsch-Russische Gespräche Baden-Baden (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

5th Raisa Gorbacheva Memorial Meeting on Hematopoietic Stem Cell Transplantation in Children and Adults!

Das Projekt „Adulte Stammzellforschung im Dialog" wurde ins Leben gerufen, um den Austausch und die Zusammenarbeit besonders von deutschen und russischen Stammzellforschern zu unterstützen und auszubauen. Diese Initiative wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt im Rahmen des Ideenwettbewerbs zum "Deutsch-Russischen Jahr der Bildung, Wissenschaft und Innovation 2011/12". Im Zentrum stehen die Förderung der internationalen Kooperation und das Heranführen einer jungen Generation von Wissenschaftlern an vernetzte webbasierte Zusammenarbeit. Zu diesem Zweck wird ein Online‐Wettbewerb veranstaltet und der Alexander A. Maximow Award verliehen.


Mehr zum Artikel 5th Raisa Gorbacheva Memorial Meeting on Hematopoietic Stem Cell Transplantation in Children and Adults! (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

"TRANSDRIFT XIX - Sommerexpedition in die Eisfabrik der Arktis"

Im Rahmen des "Laptev-See-Polynja" Projekts untersuchen Wissenschaftler die Auswirkungen des Klimawandels auf das Meereis in der Arktis. Die Expedition TRANSDRIFT XIX, die im russischen Hafen Tiksi starten wird, ist Teil dieser Langzeitbeobachtung, die das Kieler Leibniz-Institut für Meereswissenschaften (IFM-GEOMAR) seit 2007 zusammen mit weiteren deutschen sowie russischen Kollegen durchführt. Die diesjährige dreiwöchige Sommerexpedition beginnt am 22. August.


Mehr zum Artikel "TRANSDRIFT XIX - Sommerexpedition in die Eisfabrik der Arktis" (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

„Russia and Germany – Partnership of Ideas“ (2012 – 2014)

Unter diesem Motto präsentiert sich Deutschland initiiert durch das BMBF ab 2012 mit einer Schwerpunktkampagne zur „Werbung für den Innovationsstandort Deutschland“ unter der Marke „Research in Germany“ in Russland. Ziel ist die Intensivierung deutsch-russischer Kooperation im FuE-Bereich und die weitere Erhöhung der Sichtbarkeit deutscher Spitzenforschung und –technologie in Russland, einem strategisch wichtigen Partner in Bildung, Forschung und Entwicklung. Als Kampagnenbotschafter werden in einem Wettbewerb Netzwerke/Cluster ausgewählt, die für die Umsetzung schlüssiger Marketingstrategien in Russland durch das BMBF über bis zu 24 Monate gefördert werden.


Mehr zum Artikel „Russia and Germany – Partnership of Ideas“ (2012 – 2014) (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

Laser Zentrum Hannover gründet Forschungsinstitut in Moskau

Im Rahmen des Petersburger Dialogs am 19. Juli in Hannover besuchte das Präsidium der Lomonossov-Universität das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH). Seit kurzem sind die Moskauer Staatliche Lomonossov-Universität und das LZH Partner im gemeinsamen ‚Forschungsinstitut für Oberflächen- und Nanotechnologie‘. Erstmalig ist es gelungen, eine so genannte nicht-kommerzielle Partnerschaft zwischen einer russischen Universität und einem deutschen Institut als juristische Person zu verwirklichen.


Mehr zum Artikel Laser Zentrum Hannover gründet Forschungsinstitut in Moskau (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)

TransArc: Russisch-deutsches Forscherteam auf Arktis-Expedition

Seit 15. Juni 2011 ist das deutsche Forschungsschiff „Polarstern“ vom Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft auf Arktis-Expedition, am 5. August beginnt der dritte Fahrtabschnitt: Russische und deutsche Forscher nehmen Kurs in Richtung Nordpolarmeer.


Mehr zum Artikel TransArc: Russisch-deutsches Forscherteam auf Arktis-Expedition (URL: http://www.deutsch-russisches-wissenschaftsjahr.de)
  • Bundesministerium für Bildung und Forschung

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

  • Bundesministerium des Inneren

  • Auswärtiges Amt

Aktuelle Meldungen


Archiv

Dokumente